Funkeln statt funktionieren – Erfolg auf weibliche Art!

Heute wird es richtig weiblich und das finde ich großartig! Mara Stix hat mich zu ihrer Blogparade „Der weibliche Weg zum Erfolg“ eingeladen, der ich natürlich rasend gerne folge. Ein weibliches Business unabhängig von Zeit und Ort aufzubauen ist für mich eine Herzensangelegenheit – ganz besonders für hochqualifizierte Mütter – die in der heutigen Zeit kein flexibles Arbeitszeitmodell angeboten bekommen. Meine sehr geschätzten männlichen Leser und Klienten dürfen sich heute natürlich gerne ebenso inspirieren lassen und sollen sich nicht ausgeschlossen fühlen.

Seit 2011 folge ich nun meiner eigenen Berufung mit Leidenschaft und begleite als Berufungscoach und Strategieberaterin Menschen dabei, die funkeln statt funktionieren wollen. Dass ich in kürzester Zeit einmal orts- und zeitunabhängig im Chiemgau, auf La Palma und in Kroatien entschlossene NeustarterInnen auf ganz kreative Art und Weise coache, hätte ich vor einigen Jahren noch nicht zu träumen gewagt. Und ich träume inzwischen noch viel größer, aber das wird noch nicht verraten ;).

Und da sind wir schon beim ersten Tipp an dich

1. Lass in der Natur deine ganz eigenen Träume zu und mach sie groß!

In der ersten Stunde meines Mentorings stelle ich immer wieder fest, dass Frau sich oftmals nicht traut, kühn, verrückt und groß zu träumen und zu wünschen – noch weniger als die Männer. Das liegt sicherlich auch daran, dass Frau in den letzten Jahrhunderten zwar hübsch anzuschauen, aber nicht zu hören sein sollte. Das darf sich nun aber wirklich ändern!

Als ich noch in einem angestaubten Vorstands-Vorzimmer angestellt war, ging mir das auch so. Wie soll man in dieser Umgebung auch anständig träumen und kreativ werden? Mir haben schon damals Auszeiten im Grünen (auch wenn es nur in der Mittagspause der Park ist), am See, auf dem Berg geholfen, um mir klar zu werden, was ich empfinde, spüre, welchen Raum ich brauche, um mich zu entfalten und letztendlich wovon ich träume.  Mit Block, Aquarellfarben oder Notizbuch im Rucksack habe ich damals unterstützt durch Mutter Natur wieder zu mir selbst und zu meinem Frau Sein gefunden und meine ganz eigenen Wünsche visualisiert.

Das mache ich auch heute mit meinen Klienten. Sie dürfen mit mir raus vor die Tür und buchstäblich in die Gänge kommen, in dem sie dort Altes loslassen, zu sich finden und frei werden für Neues.

Mein Tipp: Überlege dir, wann und wie du in deinen Alltag eine kleine Atempause im Grünen einbauen kannst. Verbinde dich täglich mehrmals mit dir selbst – und wenn es nur zwischen deinen Blumen auf dem Balkon ist ;). Es wirkt Wunder.

Realisiere

2. Stelle fest, wann du in deiner Geniezone bist und mach was draus

Und das meine ich nicht nur bezogen auf den Inhalt deiner Leidenschaften, Vorlieben und Tätigkeiten, bei denen du voll in deinem Element bist (die Dinge, die im übrigen deine Berufung ausmachen), sondern auch WANN!

Wir Frauen nehmen uns viel zu wenig Zeit für die Dinge, die wir richtig gut können, weil wir ja sooooo mit unseren Kunden, Kindern, Eltern, Kollegen … beschäftigt sind. Unsere Stärken sind uns dadurch nicht bewusst und werden als selbstverständlich angesehen. Inzwischen weiß ich von mir, dass ich am kreativsten bin, wenn ich morgens frisch und fröhlich vom Walken komme. Also schreibe ich vor 10:00 Uhr meine Blogartikel, drehe Videos oder arbeite an einem neuen Businessmodell für Kunden, aber NICHT mit Kunden!!! Das ist meine Zeit und da bin ich konsequent! Vor 10:00 ist medienfreie Zeit und hier gibt es bei mir weder Kundentermine, noch Telefonate. Bis dahin habe ich schon meine 20% geschafft, die für die 80% meines Tages-Erfolges notwendig sind. Das gibt Zufriedenheit!

Frage: In welchen Dingen bist du genial? Und wann lebst du sie am besten aus? Setze deutlich Grenzen und sorge gut für dein Genie.

3. Aktiviere deine Kreativität aus deiner Mitte heraus

Unsere ureigenste Aufgabe als Frau ist es, den Samen zu empfangen, ihn zu hüten, während er gedeiht und das Baby irgendwann zur Welt zu bringen und aufzuziehen. Dieses Bild kannst du auch auf dein Business der weiblichen Art übertragen. Als Kunsttherapeutin im Herzen arbeite ich auch in der Berufungs- und Visionsfindung sehr gerne mit inneren Bildern, Symbolen, Naturmaterialien, Collagen und ermutige meine Klientinnen, mit dem Herzen wahrzunehmen – nicht mit dem Verstand – und ihr Sexualchakra zu aktivieren, weil hier die Fülle, ihr Schöpfertum und ihre Kreativität zu Hause sind. Leider werden sie bei uns funktionierenden Leistungstöchtern nur zu einem Bruchteil ausgeschöpft. Über die Bildsprache spürst du selbst sehr schnell, was deine Seele braucht – egal ob im Berufs- oder Privatleben. Wenn du dich dann noch mit anderen Frauen in einem kreativen Berufungsworkshop darüber austauschst, wird eine ungeahnte Kraft und Dynamik freigesetzt, aus der du neue berufliche Perspektiven und Businessideen zaubern kannst.

WorkshopsTipp: Lege kreative Pausen (stricken, malen, musizieren, schreiben, basteln, nähen…) ein, um dich selbst zu inspirieren und neue verrückte Ideen zu spinnen und nicht im, sondern an deinem Business zu arbeiten!

4. Stell dich deinen Ängsten und manifestiere dein liebevolles Erfolgs-Mindset

Zu jeder Veränderung gehört die Angst vor dem Ungewissen, dem, was hinter der Kurve kommt. Doch sie ist eine Illusion. Wusstest du, dass Liebe und Angst aus der gleichen Energie bestehen? Alles ist Energie. Uns ist leider nicht immer bewusst, dass wir es selbst steuern können, ob wir eine Challenge durch den Angst-Filter oder den Liebe-Filter betrachten. Wenn du ein Ziel verfolgst, dann überprüfe deine Motivation dazu. Tust du es aus einem Druck heraus (Geld verdienen müssen, funktionieren müssen, weg von dem fiesen Chef) oder folgst du deiner Sehnsucht, deinem Herzen, weil du es unbedingt möchtest?

Tipp: Werfe deine negativen Glaubenssätze hinsichtlich des Scheiterns über Bord! Du bist eine Göttin! Göttinnen nehmen ihr Leben selbst in die Hand und richten sich auf Liebe aus. Und dann GO FOR IT!

5. Finde den Ort, an dem du im Flow bist

Wenn du mir schon seit einiger Zeit folgst, weißt du, dass ich am liebsten an Kraftorten in den Chiemgauer Alpen, am Seeufer oder auf La Palma am Strand arbeite. Mein Talent-Atelier am Simssee ist ein geschützter großzügiger Raum, den ich mit Liebe gestaltet habe. Hier kann ich maximal unterstützen, weil ich 100% in meiner Energie und Liebe bin.

La Palma ist noch einmal ganz besonders und magisch. Die Erdverbundenheit ist dort am stärksten, weil es eine Vulkaninsel ist. Sie wirkt wie ein Katalysator für Veränderungsprozesse und ist mein Seelenort.

Bildschirmfoto 2016-06-21 um 09.40.06

Tipp: Nimm dir genügend Zeit für deine intuitive Raumsuche und arbeite gerne auch mobil an verschiedenen Orten, ggf. in der Natur. Das regt auch deine zweite Hirnhälfte an. Es darf leicht gehen.

Abonniere hier gerne meinen Videoblog!

6. Verbinde dich mit anderen Frauen und männlichen Geschäftspartnern

und lass dich von Unternehmern unterstützen, die ihre Stärken dort haben, wo du sie nicht hast. Seit ich mit anderen Unternehmerinnen Kooperationen eingehe, fällt vieles leichter (Buchhaltung, Messeauftritte, Administration, Videos drehen …) und macht mehr Spaß, weil ich meine Arbeit auf mehrere Schultern verteilen und auch meinen Erfolg mit meinen Lieben feiern kann. Allerdings gilt hier zu beachten, dass es auch echte Kooperationen sind, d.h. wirklich Win-Win-Situationen geschaffen werden. Hier können wir von den Männern lernen. Sie stellen immer erst einmal die Frage: „Und was habe ich davon?“. Vermeintliche Freundinnen, die nur gratis dauergecoacht werden wollen, sind tabu. In diese Falle bin ich früher oft getappt, weil ich von Haus aus gerne helfe und meine Arbeit liebe. Jedoch ist der Energieausgleich auf Augenhöhe immens wichtig für deinen Geldfluss, mit dem du sicherstellst, dass du auch von deiner Arbeit leben kannst. Darüber hinaus bringst du Andere in die Eigenverantwortung, in dem sie in sich investieren und damit hilfst du ihnen weitaus besser, ihre Hürden selbst zu überwinden.

Und da sind wir schon beim nächsten Punkt:

7. Gib dir den Wert, der deine Einzigartigkeit widerspiegelt

Und das kann ich nicht oft genug schreiben. Wenn du den Preis deines Produktes oder deiner Dienstleistung definierst, dann gib ihm immer deinen individuellen Wert, der aus deinem tiefsten Inneren kommt. Viele Unternehmerinnen legen ihren Preis aus einem Mangeldenken heraus fest, nachdem sie sich mit ihren Mitbewerberinnen verglichen haben. Dabei sind sie doch einzigartig und nur sie können ihre Leistung be-werten! Stimmt dein inneres Selbstwertgefühl nicht mit dem Preis, den du nennst überein, dann wirst du nicht verkaufen, weil dich dein Kunde nicht stimmig wahrnimmt.

Tipp: Wenn du noch unsicher bist, was du verlangen darfst, dann arbeite an deinen Glaubenssätzen zum Thema Geld und Sichtbar werden, löse sie auf und manifestiere neue, die zu deinen Träumen und Wünschen passen.

8. Präge deinen eigenen weiblichen Stil und steh dazu

Du glaubst gar nicht, wie viele Diskussionen ich ausgelöst habe, als ich mir die Haare kurz geschnitten habe. „Das ist zu burschikos, nicht weiblich und nicht sanft genug…. die langen Haare haben mir besser gefallen. Bloß nicht in Jeans und Lederjacke, das geht nicht im Business…“ Halleluja, dachte ich, was ist denn hier los? Fragt mich mal jemand, wie ich mich am wohlsten fühle? Das ist ja wohl das wichtigste!!! Und ich bin frech, frisch, fröhlich, sportlich und sehr weiblich und scher mich einen Dreck, was andere davon halten. Es war die beste Entscheidung in diesem Frühjahr und durch mein immer authentischeres Image nimmt mein Business immer mehr Fahrt auf. Der andere Teil der Meinungen bestätigt mir nämlich: „Authentischer als Andrea geht nicht“. Und das gefällt mir ;).

Auch in meinen Vorträgen auf Messen, in WebinarAndrea Vortragen und in Videos auf Facebook erzähle ich meine Geschichte mit Höhen und Tiefen, mal witzig, mal sensibel anrührend – so, wie ich mich gerade fühle. Es ist mein Erfolgsrezept Nr. 1.

Hier gibt es ein aktuelles Webinar dazu:

Tipp: Lass die Businessmaske und den Kampfanzug weg und zeig dich so, wie du das möchtest, wie du dich am wohlsten fühlst, auch wenn es dir mal nicht so gut geht. Das schafft Nähe, Vertrauen und zieht nach dem Resonanzprinzip deine Wunschkunden an. Darüber hinaus gehst du mit einer Leichtigkeit durchs Leben, die ihresgleichen sucht.

9. Folge deiner Intuition mit Blick auf deine Strategie

Meines Erachtens ist es wichtig, eine klare Strategie zu haben, um sich gerade als Scannerin nicht zu verzetteln. Aber sie ist nicht überlebensnotwendig. Strategie klingt immer kriegerisch, strukturiert und klar. Ist sie auch und unterstützt dich, das große Ganze nicht aus den Augen zu verlieren und ein großes Ziel in erreichbare Teilziele zu zerlegen.

Aber viel wichtiger ist dein weibliches inneres Wissen, deine innere Stimme, ob sich etwas gut oder weniger gut anfühlt. Kleine und große Entscheidungen treffe ich rein intuitiv. Danach kreiere ich mir meine Lösung. Meinen Klientinnen empfehle ich eine ganz eigene berufliche Vision oder Mission zu entwickeln und sich bei jeder Aktion zu überlegen, ob sie ihrer Vision dient und wieder ein Stückchen näher bringt. Das ist mein Kompass. Auf La Palma zu arbeiten habe ich sehr schnell rein intuitiv entschieden, weil ich meinem Herzen folgen musste.

Tipp: deine innere Stimme sagt dir immer die Wahrheit! Folge deinem inneren Ruf!

10. Lass es dir richtig gut gehen und zelebriere dein Göttinnen-Dasein

Seit ich mir den La Palma-Urlaub gegönnt habe, geht es mir richtig richtig gut und mein Geschäft läuft von ganz alleine, obwohl ich weniger aktiv gebloggt und akquiriert habe. Woran das liegt? An meiner göttlichen Schwingung 🙂 am rechten Ort. Ich hätte es früher nicht für möglich gehalten. Aber es ist so. Hast du deine Wünsche einmal visualisiert und manifestiert (nach Sonja Szielinski’s Aussage in dem Buch “The Goddess Attitude” für die maximale Wirkung, um manifestieren zu können 4 x 17 sec), dann lass sie los und lehne dich empfangend zurück. Während ich im Bikini genüsslich am Strand chillte, hat meine Website für mich einige digitale Bewerbungsprogramme verkauft – alles automatisiert. Danke Mara ;), für deinen tollen Kurs! Es funktioniert aber nur, wenn das Produkt geschickt vorbereitet hast, wirklich loslässt und das Universum liefern lässt, wie es selbst möchte. Sonst planst du wieder und ziehst zu verbissen daran.

11. Umgib dich mit den Menschen, die dir gut tun und lebe, liebe, lache

Bei all dem Business-Aufbau-Streben vergiss bitte deine Freizeit nicht und lache mit deinen Lieben so viel du kannst. An- und Entspannung sollten immer im Gleichgewicht sein und ein gesundes liebevolles Umfeld unterstützt dein berufliches Fortkommen immens.

Tipp: Energieräuber, Trittbrettfahrer und Dagegen-Reder in deinem Umfeld werfe über Bord und dann volle Kraft voraus!

Wenn du nun die Abkürzung zu deinem weiblichen Traumbusiness oder deinem Traumjob nehmen möchtest, dann hole dir gern

hier mein kostenfreies Kursbuch in die Berufung.

binderlayingopen_550x634 (2)

Viel Freude damit und ich freue mich auf dein Feedback unter www.andrea-randt.de/kontakt.

Alles Liebe

Deine Andrea

Leave A Response

1 + 17 =

*

* Denotes Required Field